Letztes Feedback

Meta





 

Handbuch

Hallöchen             

Jetzt bin ich schon einen kleinen Schritt weiter gekommen...und zwar habe ich einen Brief aus Bonn erhalten. Darin steht geschrieben, dass mein Psychologischer Test ein positives Ergebnis gegeben hat und meine Betreuerin mich für das Programm empfohlen hat. Außerdem lag auch ein Handbuch dabei, in dem alles steht, was man wissen muss z.B. eine Kofferpackliste, etwas zur Versicherung,...
Das heißt: Ich bin bei dem Programm angenommen worden :D                     

 

Nun heißt es wieder warten, bis alles nochmal überprüft und nach Amerika geschickt wurde.
Ich hoffe, dass es nicht zu lange dauert...drückt mir die Daumen, dass es schnell geht )

Bis bald

18.1.15 20:18, kommentieren

Bewerbung und Interview bei AIFS

Hallo meine Lieben,

Ich möchte euch ein bisschen darüber erzählen, wie ihr Au Pair werden könnt und wie eure Bewerbung dafür aussieht und abläuft.

Ich habe mich bei der Agentur AIFS angemeldet, wobei zunächst eine Kurzbewerbung nötig war. Ein paar Wochen später habe ich durch eine E-Mail die Bestätgung von einer Interviewerin in meiner Nähe bekommen. Außerdem wurde dadurch meine eigene Website, auf der man dann sein Video, Bilder, den "Host family letter" und die Referenzen hochlädt, freigeschalten.
Anschließend habe ich meine Referenzen ausfüllen lassen. Ihr benötigt 3 Referenzen, davon müssen mindestens 2 "Childcare" sein, was Kinderbetreuung bedeutet. Eine weitere kann auch eine Charakter Referenz sein. Insgesamt müsst ihr mindestens 200 Stunden nachweisen, in denen ihr mit Kindern gearbeitet habt. Wenn eure "Referenzschreiber" kein Englisch sprechen müsst ihr die Referenzen anschließend noch selber auf Englisch übersetzen.
Außerdem müsst ihr ein Video hochladen, in dem ihr euch filmt, eure Kinderbetreuungserfahrungen zeigt und etwas über euer Leben, eure Fähigkeiten und darüber, warum ihr Au Pair werden wollt, erzählt. Auch ein "Host family letter"  mit mindetsens 600 Wörtern muss hochgeladen werden. Alles was dort hineingehört findet ihr aber auch im Handbuch
Wenn ihr dann noch alle Untersuchungen beim Arzt hinter euch gebracht habt und die "medical Form" ausgefüllt wurde, seid ihr schon ziemlich weit. Denn danach kommt auch schon ein Interview mit einer Betreuerin aus der Agentur. Ich war auch seeeehr nervös davor aber das müsst ihr nicht sein Ich habe mich mit meiner Betreuuerin bei ihr daheim getroffen, was die Situation schon mal aufgelockert hat. Danach haben wir uns allgemein darüber unterhalten, was ich nach dem Abi machen will und sie hat von ihren Au Pair Erfahungen gesprochen. Anschließend hat sie mir Dinge aus meiner Bewerbung gezeigt, die ich noch ändern sollte. Danach folgte der Part auf Englisch, der richtig schnell um ging. Es kamen Fragen wie: Hilfst du im Haushalt mit? Was sollte ein gutes Au Pair haben? Wie stellst du dir ein Leben in den USA vor? Naja danach musste ich noch einen Fragebogen über 171 Fragen beantworten und das hat eeewig gedauert!! Nach ca. 2h war ich fertig, dann ging meine Bewerbung nach Bonn, wo alles nochmal überprüft wurde und wenn alles fertig ist wird man für die Familien "freigeschaltet".

Ich hoffe, ich konnte euch ein bisschen helfen und euch einen kleinen Einblick in die Bewerbungen geben


Bis bald

2 Kommentare 10.1.15 16:55, kommentieren